Logos SDB und Bistum Erfurt
Eine Einrichtung in
gemeinsamer Trägerschaft
der Salesianer Don Boscos
und des Bistums Erfurt

Unsere Träger

Die Villa Lampe wurde 1991 als integrierte Einrichtung in Freier Trägerschaft des Vereins „Katholische Jugendsozialarbeit im Eichsfeld e.V.“ aufgebaut. Die Leitung übernahm die Ordensgemeinschaft der Salesianer Don Boscos. Seit 2005 wird die Einrichtung in Heiligenstadt über eine gemeinnützige GmbH durch die Deutsche Provinz der Salesianer Don Boscos und das Bistum Erfurt getragen.

Bistum Erfurt
Bischöfliches Ordinariat

Postanschrift:
Herrmannsplatz 9
99084 Erfurt

www.bistum-erfurt.de

Deutsche Provinz
der Salesianer Don Boscos
Körperschaft öffentlichen Rechts

St.-Wolfgangs-Platz 10
81669 München

www.donbosco.de

Salesianer Don Boscos

Die Salesianer Don Boscos sind eine katholische Ordensgemeinschaft mit weltweit rund 16.000 Mitbrüdern, die sich in über 130 Ländern für junge Menschen engagiert. Gründer war der italienische Priester und Erzieher Johannes Bosco (1815-1888), der mit seinem Wirken und seinen Werken im 19. Jahrhundert in Italien zu Anwalt der Jugend wurde. 

Don Bosco 1880

Wie kein anderer hat er mit seinem ganzen Lebenseinsatz junge Menschen begleitet. Ihnen eine Heimat zu geben, Ausbildungsplätze zu finden, die Freizeit mit ihnen zu teilen und in den großen und kleinen Sorgen auf dem Weg zum Erwachsensein einfach da zu sein, das war Don Boscos Programm. Jeder einzelne junge Mensch war für ihn wichtig, weil Gott ihn liebt.

Unermüdlich trat der italienische Priester und Pädagoge Jugendarbeitslosigkeit, Analphabetismus, Kinderarbeit und Ausbeutung junger Menschen entgegen. Mit Vernunft, Liebe und Religion bereitete er die Jugendlichen darauf vor, mitverantwortliche Bürger und frohe Christen zu werden. 1934 wurde Johannes Bosco heiliggesprochen und seitdem als Patron der Jugend verehrt.

1859 rief er die Ordensgemeinschaft der Salesianer Don Boscos ins Leben. Heute leben und wirken mehr als 16.000 Salesianer Don Boscos in 132 Ländern der Erde. Damit sind sie die zweitgrößte der katholischen Männerordensgemeinschaften weltweit. Sie arbeiten als Priester, Diakone und Brüder in der Jugendseelsorge sowie in der Erziehung und Ausbildung junger Menschen. Wie Don Bosco wollen sie Jugendlichen „Zeichen und Botschafter der Liebe Gottes“ sein und ihnen zu einem gelingenden Leben verhelfen. In Deutschland wirken etwa 280 Salesianer Don Boscos zusammen mit 1.800 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern in rund 30 Einrichtungen.

Die aus Don Boscos Werk gegründete Don Bosco Familie ist eine weltweite Bewegung. Ordensleute und Laien, Männer und Frauen, Jugendliche und Erwachsene, Hauptamtliche und Freiwillige, Christen und Nichtchristen arbeiten im Geiste Don Boscos in der ganzen Welt zusammen, um jungen Menschen Zukunftsperspektiven zu eröffnen.

Weitere Informationen über Don Bosco und die Salesianer Don Boscos unter:

www.donbosco.de